Ein Bericht f├╝r eine Akademie

Nur am 27. und 28. M├Ąrz 2020

von Franz Kafka mit Guido Schmitt

Die Erz├Ąhlung

Der Hintergrund der Geschichte ist kafkaesk genug. Der Menschenaffe Rotpeter berichtet vor einem Publikum von seiner Vermenschlichung.

An sein ├Ąffisches Vorleben kann er sich kaum noch erinnern. Sein neues Leben beginnt nach seiner Gefangennahme in Afika w├Ąhrend der Schiff├╝berfahrt nach Europa (Ziel: Hamburg).

Auf dem Schiff wird er in einen zu engen K├Ąfig gepfercht und dient den Matrosen als Objekt geschmackloser und derber Sp├Ą├če.

Die gedem├╝tigte Kreatur versucht, das Beste aus der misslichen Lage zu machen. Die Freiheit ist nicht wieder zu erlangen, so sucht er nach einem Ausweg, der ihn ├╝berleben l├Ąsst: Der Affe imitiert die menschlichen Laute, lernt sprechen und erstaunt damit die Menschen in seiner N├Ąhe ├╝ber alle Ma├čen. Sie lehren ihn Kunstst├╝ckchen und das Alkohol-Trinken. Immer weiter wird er zum Menschen trainiert und zur Vorf├╝hr-Atraktion ausgebildet. So kann er schlie├člich – in einen Herrenanzug gewandet – Zeugnis ablegen von seinem Werdegang.

Zitat: ” Nein, Freiheit┬á wollte ich nicht. Nur einen Ausweg; rechts, links, wohin immer, ich stellte keine anderen Forderungen; sollte der Ausweg auch nur eine T├Ąuschung sein; die Forderung war klein, die T├Ąuschung w├╝rde nicht gr├Â├čer sein .”

 

 

Tickets hier online buchen

Termin: 27. und 28. M├Ąrz 2020

Vorstellungsbeginn: 19:30 Uhr

Tickets: 25,00 ÔéČ

 

Kultur und Genu├č! St├Ąrken Sie sich f├╝r einen vergn├╝glichen Abend. Danach besuchen Sie eine Vorstellung Ihrer Wahl.